Am Stintmarkt (III)

| Keine Kommentare

Rund um den Stintmarkt bzw. die historischen Gebäude im Wasserviertel habe ich mit der Infrarotfotografie begonnen. Hier konnte ich in diesen Tagen aufgrund der Schleierbewölkung direkt einmal wieder neue Blickwinkel erschließen.

Leider ist im am Stintmarkt im Dezmber 2013 eines der alten Fachwerkhäuser durch einen Brand vernichtet worden. Wenn ich über das Hafenbecken hinübersehe, grenzt es wie an ein Wunder, dass die restlichen Häuser gerettet werden konnten. So ist eine wunderschöne Ansicht in Lüneburg erhalten worden.

Deine Gedanken zu diesem Thema