Schloss Nymphenburg (VI)

| Keine Kommentare

Seit über einem Jahr wollte ich in den Mor­gen­stun­den zum Schloss Nymphen­burg, da dann die Vorder­seite des großen Gebäude­trak­tes von der Sonne beschienen sein würde.
Das es so stark wirken würde, wenn ich auf der Nördlichen Auf­fahrt­sallee auf das Schloss zuge­he, damit hat­te ich nicht gerech­net.

Der Blick unter den Bäu­men der Alle hin­durch, link­er Hand der Nymphen­burg­er Kanal und zwis­chen dem Wass­er und den über­hän­gen­den Blät­tern der bre­ite Bau des Schloss­es. Was für eine Wirkung! Dazu noch die eine Schleier­wolke, die in der großen Öff­nung des Blät­ter­daches über dem Haupt­ge­bäude eine kleines optis­ches High­light im son­st schwarzen Him­mel.

Deine Gedanken zu diesem Thema